News

2. Männer mit Derbysieg gegen den Verfolger aus Pribbenow

Artikel vom: 30.03.2015

2. Männer mit Derbysieg gegen den Verfolger aus Pribbenow
Bild vergrößern

Am 28.03.2015 war es wieder so weit. Kickers Jus II musste zum Derby in Pribbenow antreten. Trotz einiger krankheitsbedingter Absagen lief eine hoch motivierte Mannschaft auf. Von Anfang an war die Mannschaft nicht ganz so offensiv aufgestellt. Mit einer Umstellung sollte die Defensive gestärkt werden, da der Gegner am letzten Spieltag einen hochkarätigen Gegner geschlagen hat. Da war allen Spielern klar, dass es auch sehr kampfbetont und emotional zugehen würde. So war es auch nicht verwunderlich, dass das erste Ausrufezeichen die Hausherren setzten. Der gut platzierte Schuss aus halb verdeckter Position in die linke untere Ecke wurde vom sicher auftretendem Schlussmann Peter Rohwedel großartig pariert. Im weiteren Spielverlauf wurde deutlich, dass der Spielaufbau sehr schwer war, da die Zweikämpfe vom Gegner im Mittelfeld sehr ruppig geführt wurden. Aber über die linke Seite wurden die Kickers immer gefährlicher. Kurz vor der Pause war es dann so weit. Nach einer Ecke von Links war es kurz unübersichtlich im Fünfmeterraum der Grün Weißen. Dieses wurde aus halb rechter Position von Tom Gießelmann ausgenutzt und er erzielte das erlösende 1:0.
So ging es dann auch in die Pause.
Nach dem Wiederanpfiff wurde das Spiel der Kickers auch qualitativ besser. So war Darius Grabowski nur durch 2 rüde Fouls zu stoppen. Der Schiedsrichter zog in beiden Fällen nicht die gelbe Karte. Auf der Gegenseite zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, nachdem Spieler und Zuschauer den Einstieg von Paul Hilger beanstandeten und der Unparteiische erst weiter spielen ließ. Den anschließenden Foulelfmeter konnte der großartig aufgelegte Peter auch parieren. Beim Nachschuss kam Kevin Kath um eine Fußspitze zu spät und es stand nur noch 1:1. Jetzt waren unsere Jungs gefordert und sie lieferten. Nach einem Angriff über rechts und scharfen Hereingabe vors Tor und dem Schussversuch von Alex Henkel konnten die Grün Weißen nicht konsequent klären. Der mitaufgerückte Daniel Peters behielt die Ruhe und Übersicht und brachte die Kickers wieder in Führung. Jetzt kam auch langsam die Cleverness und Übersicht wieder und das Spiel verlagerte sich mehr in die Hälfte der Hausherren, die wiederum mit ihren Kontern immer gefährlich blieben. Nach einem Angriff aus zentraler Position belohnte sich Christian Bargel mit seinem ersten Treffer in den Reihen der Zweiten, für seine gute Leistung aus den letzten drei Spielen. Den Schlusspunkt des erfolgreichen Spiels der Kickers aus Stavenhagen setzte Thomas Schön, der nach einem hohen Befreiungsschlag seinen Gegner unterlief und sich dann frei auf das Tor bewegte und zum 4:1 einschob.
 
Roman Gau

 

0